Meldungen aus dem Landesverband Hessen

Projekttag: Geschichte der Krankenpflege im "Dritten Reich"

Seminartag in Kooperation mit der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP)

"Lernstation Kriegsgräberstätte" im Bildungshaus der BiP. Landesverband Hessen

Der Landesverband Hessen bietet regelmäßig in Kooperation mit der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) den Seminartag "Geschichte der Krankenpflege im "'Dritten Reich'" im Bildungshaus der BiP in Gelnhausen an. Auszubildende der Akademie für Gesundheit der Main-Kinzig-Kliniken lernen verschiedene Aspekte der Krankenpflege während der Zeit des Nationalsozialismus kennen - eine Zeit, in der Krankenpflegeberufe häufig korrumpiert, Organisationen gleichgeschaltet und/oder später auch der Kriegslogik unterworfen waren.

Ausgangs- und Zielpunkt des Seminartags ist das Exponat des Landesverbandes "Lernstation Kriegsgräberstätte", das Ergebnisse regionalgeschichtlicher Forschung aus dem Main-Kinzig-Kreis vereint, die stellvertretend für viele Einzelschicksale stehen, die sich überall in Hessen und Deutschland zugetragen haben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminartages erschließen sich unter angeleiteter Gruppenarbeit und anhand von Originalquellen und ausgewählten Einzelschicksalen der Lernstation zunächst selbstständig sowohl individuelle als auch institutionellen Ebenen der Teilbereiche Sanitätswesen, Krankenpflege und "Euthanasie". Dabei werden immer auch Bezüge zur heutigen Situation verdeutlicht, darunter z. B. der Vergleich mit heute im Kriegseinsatz stehenden Pflegekräften. Im Anschluss stellen die Gruppen die Ergebnisse ihrer Arbeit dem Plenum vor. Die Auszubildenden haben hier die Möglichkeit, ihre eigenen Schwerpunkte zu setzen und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihnen besonders wichtige Aspekte näher zu bringen.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen musste der im Frühjahr geplante Projekttag leider abgesagt werden - umso erfreulicher ist es für alle Beteiligten, dass dieser nun unter strenger Einhaltung der Corona-Vorgaben wieder durchgeführt werden konnte. Insgesamt 17 Auszubildende der Akademie für Gesundheit nahmen am Projekttag teil - wobei ein Teil der Auszubildenden online zugeschaltet war. Dies stellte auch uns als Veranstalter vor neue Herausforderungen - der Ablauf des Projekttages verlief jedoch problemlos, nicht zuletzt aufgrund des Engagements und der motivierten Mitarbeit der Teilnehmerinnen un Teilnehmer.

 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.