Meldungen aus dem Landesverband Hessen

„Sie bringen Gutes ans Licht“

Führung und Präsentation hessischer Forschungsergebnisse zum "Tag des Friedhofs"

Ergebnisse des hessischen Forschungsprojekts, Präsentation zum "Tag des Friedhofs" am 19. September 2021 Foto: Viola Krause

„Die Ausstellung am Sonntag hat sehr klar gemacht, wie unsinnig und menschenfeindlich Krieg immer ist“, so eine Besucherin des Hauptfriedhofs in einer schriftlichen Mitteilung an die Geschäftsführerin des Landesverbandes Hessen. Ergänzend stellt sie fest: "Sie bringen Gutes ans Licht."

Im persönlichen Gespräch mit der Geschäftsführerin hat diese am 19. September eher zufällig am Ort des Geschehens vorbei kommende Besucherin zudem bestätigt, dass eine der wesentlichen Zielsetzungen des Forschungsprojekts in Frankfurt erreicht ist: Ergebnisse müssen unkompliziert zugänglich sein und sollten daher grundsätzlich auf dem Friedhof dokumentiert werden!

Der intensive Austausch zwischen den zwei Frauen war am vergangenen Sonntag ein unerwartetes Geschenk, zumal die Besucherin eigentlich einen ganz anderen Anlass hatte, den Hauptfriedhof aufzusuchen. Wie sie Viola Krause berichtete, schätzt sie die Ehrenhalle des Friedhofs insbesondere wegen der hervorragenden Akustik. Daher kommt sie regelmäßig an den Kriegsgräbern vorbei, um in der Halle allein zu singen.

Dass sie am 19. September nun unverhofft auf eine Präsentation des Volksbundes gestoßen ist, die ihr die Schicksale von 32 Menschen der insgesamt 6.700 Kriegtoten des Friedhofs in exemplarischen Beispielen näher bringt, freute sie sehr. Durch die Kenntnis dieser unterschiedlichen menschlichen Schicksale, die alle ihr Leben auf gewaltsame Weise verloren, erinnerte sie sich im weiteren Gespräch dankbar daran, dass ihr Großvater, der Veteran des D-Day ist, den Zweiten Weltkrieg glücklicherweise überlebte und zu seiner Familie zurückkehren konnte.

Rund eine Stunde später verabschiedete sie sich zugunsten des eigentlichen Grunds ihres Besuchs - dem Gesang in der Ehrenhalle.

Zur bereits laufenden Führung, die mit 38 Anmeldungen und weiteren unangemeldeten Gästen zum Tag des Friedhofs ausgebucht war, gesellte sich daher leise das eine oder andere Lied der amerikanischen Besucherin, was wiederum für die zuhörende Geschäftsführerin ein einmaliges Erlebnis war.

Die unmittelbar vor der Führung stattfindende Präsentation der Forschungsergebnisse durch den hessischen Vorsitzenden des Volksbundes, Herrn Staatsminister a. D. Karl Starzacher, musste - entgegen der Planung - leider ohne eine Begrüßung des für den Friedhof zuständigen Dezernats der Stadt Frankfurt am Main auskommen. Die Förderer des Volksbundes im Kreisverband Frankfurt wurden persönlich eingeladen. 

Die Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt am Main und Kreisvorsitzende des Volksbundes würdigte die Arbeit des Volksbundes allerdings umfänglich in einem Online-Beitrag anlässlich des diesjährigen Jahrestages des Kriegsendes. 

Die Videobotschaft von Frau Dr. Ina Hartwig zum 8. Mai ist in das Gedenkportal auf der Hauptseite des Volksbundes eingestellt und kann hier abgerufen werden.

 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.