Meldungen aus dem Landesverband Hessen

Versprechen eingelöst!

v.l.n.r. Kristina Blömer (Regionalbeauftragten Hessen Nord), Uwe Schmidt (Landrat), Karl Starzacher (Vorsitzender LV Hessen), Ralf Pfeiffer (Bürgermeister), Lydia Gerstner (Gemeinde Bad Emstal) und Oberst a.D. Jürgen Damm (Ehrenvorsitzender)

Am 28. Oktober 2014 wurde auf der Kriegsgräberstätte Bad Emstal das Ergebnis der Recherche des Landesverbandes in Form von vier Einzelstelen präsentiert. „Das macht das Gedenken persönlicher und gibt den sonst so anonymen Grabreihen teilweise ein `Gesicht´ – eine Identität". Mit dieser Feststellung gab Landrat Uwe Schmidt, der auch in seiner Funktion als Kreisvorsitzender des Volksbunds an der Feierstunde des Volksbunds teilnahm, seiner Freude über das eingelöste Versprechen des Landesverbandes Ausdruck. "Die konkreten Einzelschicksale sind eine Bereicherung der friedens-pädagogischen Inhalte des im vergangenen Jahr eingeweihten Eco-Pfads des Landkreises."

In seiner Rede bekräftigt Karl Starzacher, dass der Landesverband Hessen des Volksbundes diese Arbeit im Rahmen seines Forschungsprojekts auch zukünftig fortsetzen wird: „Die Fragen der Besucherinnen und Besucher von Kriegsgräberstätten werden mit zunehmendem Abstand zum Zweiten Weltkrieg und der Zeit des Nationalsozialismus und aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen differenzierter. Wollen wir darauf differenzierte Antworten geben, macht dies die Erforschung einzelner Schicksale unumgänglich. Nur so kann eine Kriegsgräberstätte ein Lernort der historisch-politischen Bildung sein.“ Dass dieses Anliegen vor Ort durch die Christine-Brückner-Schule bereits aufgegriffen wurde und dort in konkrete Projekte münde, sei - so Bürgermeister Ralf Pfeiffer - auch durch das besondere Engagement des Ehrenvorsitzenden Hessen heute schon Realität. "Die Gemeinde Bad Emstal ist dem Volksbund sehr dankbar!"

Die Biographien von Maria Musejak, Demjan Bolejchuk, Sigurd Molin sowie Winu Gopal und seinen Kameraden Singh Bhagwan wurden von der Regionalbeauftragten Hessen Nord des Landesverbandes rekonstruiert, um insbesondere jungen Menschen die kritische Auseinandersetzung mit national-sozialistischer Gewalt und Krieg in Form von Bildungsprojekten zu ermöglichen. 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.