Meldungen aus dem Landesverband Hessen

Wer war Willi Haunek?

Exkursion zweier Kurse des Jacob-Grimm-Gymnasiums auf den Hauptfriedhof Kassel

Schülerinnen und Schüler am Eingang der Kriegsgräberstätte für Soldaten Bettina Dodenhoeft

Was kann ein Friedhof erzählen? Das erleben die Schülerinnen und Schüler eines Grund- und eines Leistungskurses Geschichte des Jacob-Grimm-Gymnasiums. Passend zum Unterrichtsthema „Zeit des National­sozialismus“ erforschen sie hier, an den Gräbern auf dem Hauptfriedhof, Spuren dieses totalitären Systems. Die Kriegsgräberstätte für Soldaten des Zweiten Weltkrieges, das große Gräberfeld für die Opfer der Bombenangriffe und die Gräberstätte für die „ausländischen Kriegstoten“ führen ihnen die Folgen des Nationalsozialismus plastisch vor Augen. Die Schicksale einzelner Personen gehen nahe: Willi Haunek kam kurz vor seinem 17. Geburtstag im April 1945 als Flakhelfer ums Leben. Kazimiera Garula wurde zur Zwangsarbeit nach Kassel verschleppt, mit 19 Jahren starb sie hier, fern ihrer Heimat. Die Schülerinnen und Schüler sind betroffen: Viele Soldaten und auch Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter waren in ihrem Alter ...

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung